Fachfragen bei Kaminbau.de

 
Prinzessin (Gast) fragt am 17.05.2009:
 
Wir haben beim Bau unseres Hauses einen Schornstein mitbeauftragt. einzügig mit Zuluft. Der Bauträger hat einen Bausatz verwendet und eingebaut. Wir haben ein Zuluftrohr und eine Revisionsöffnung. Was fehlt ist das Loch für das Abluftrohr. Der Bauträger behauptet nun, das Loch sei nicht beauftragt worden. Muss ich das Abluftloch wirklich extra beauftragen? Hilfe!
 
 
  
 
1 Antwort(en), letzte am 17.05.2009:
 
   Päffgen GmbH (Fachfirma) schreibt am 17.05.2009:
 
Ein Schornstein, einzügig, mit zusätzlichem Luft- und Installationszug, sollte schon auch eine Abluftöffnung haben, wenn er zum Anschluss einer raumluftunabhängigen Feuerstätte beauftragt wurde. Vielleicht lassen sich die Streitigkeiten vor Ort mit der Hilfe eines unparteiischen Dritten aus dem Weg räumen: der Verbraucherzentrale oder dem zuständigen Bezirksschornsteinfegermeister eventuell.